Und was kommt jetzt …

Ja und nun? Der Rechner ist gekauft, Leitungen sind vorhanden, etwas Grundwissen auch, Software ist installiert und läuft. Aber wie ist das nun mit den Internetseiten und dem Design? Hier hilft meist ein uraltes und oft schon vergessenes Hilfsmittel weiter. Das Buch.

Wie bei jedem anderen Lernprozeß ist es am besten die zu lernenden Dinge erst zu lesen, zu verstehen und dann in der Praxis (sprich am Rechner) auszuprobieren. Während der ersten Zeit des Webelch und weit davor, habe ich einen Großteil meiner Zeit mit dem Suchen und Lesen guter Literatur zum Thema Webdesign verbracht. Fündig wird man aber meist nicht in der Buchhandlung um die Ecke, sondern auf dem eigenen Schreibtisch. Die Erfahrung zeigt: Gute Webdesignliteratur ist englisch und meist nur über das Internet zu beziehen.

Wenn man eine Kreditkarte zur Verfügung hat (ist eh ein lebenswichtiges Hilfsmittel im Web), dann sollte man Fachliteratur über Amazon in den USA einkaufen. Die Bücher sind topaktuell und meist um Längen billiger als im deutschen Buchhandel. In den USA gibt es keine Buchpreisbindung, d.h. viele Bücher kommen mit Rabatten um die 20-40% in den Onlinehandel. Der Versand klappt innerhalb von maximal 4 Wochen völlig problemlos und ist relativ kostengünstig. Noch ist keine einzige Sendung verschollen oder falsch geliefert worden. Amazon bietet durch die hervorragenden Suchfunktionen und die ausgezeichneten Besprechungen einzelner Titel wirklich den perfekten Service rund ums Webdesignbuch.

Im folgenden eine kurze Liste mit einer Grundausstattung an guten und praxistauglichen Büchern. Es gibt natürlich viele weitere gute Titel, aber die vorgestellten reichen erstmal aus. Der Rest kommt beim Arbeiten oder wie der Lateiner sagt: Der Hunger kommt beim Essen. Einfach mal in Amazon stöbern. Dort findet man immer noch mehr gute Literatur.
Web Pages That Suck
Vincent Flanders und Michael Willis
ISBN 0-7821-2187-X
39 $

Das Top-Buch zum Thema: Warum sind manche Seiten einfach schlecht und wie vermeide ich die dusseligsten Fehler beim Webdesign. Von den beiden Autoren in launiger und freundlicher Weise erklärt.
Mehr dazu unter www.webpagesthatsuck.com
Designing Web Graphics.3
Lynda Weinman
ISBN 1-56205-949-1
55 $

Die gute Lynda ist eine der großen Damen des amerikanischen Webdesign und erklärt einfach und verständlich alles rund um das Erstellen von Bildern für den Webeinsatz. Auch manch anderer Programmiertrick wird verraten.
Mehr dazu unter www.lynda.com/dwg3
Web Navigation
Jennifer Fleming
ISBN 1-56592-351-0
34,95 $

Grundlegende Anmerkungen zum Planen, Organisieren und Gestalten von Inhalten und den dazugehörigen Navigationsschemata. Mit vielen Beispielen für gutes Design.
HTMl – The Definitive Guide
Chuck Musciano und Bill Kennedy
ISBN 1-56592-492-4
32,95 $

Nachschlagewerk zu den verschiedenen HTML-Standards und deren Umsetzung und Unterstützung in den diversen Browsern. Mehr ein Lexikon als ein Lehrbuch. Aber eine Hilfe neben dem Rechner.
Mehr dazu unter www.oreilly.com/catalog/html3/
JavaScript – The Definitive Guide
David Flanagan
ISBN 1-56592-392-8
39,95 $

Der einfachste Weg etwas mehr Interaktivität in HTML-Seiten einzubauen ist der Einsatz von JavaScript. Dieses Buch beschreibt die Sprache und ihre Möglichkeiten. Auch wieder hervorragend zum Nachschlagen geeignet.
Deconstructing Web Graphics.2
Lynda Weinman
ISBN 1-56205-859-2
39,99 $

Lynda ist recht mitteilungsbedürftigt. Insgesamt 6 ihrer Bücher stehen in meinem Schrank. In diesem hier nimmt sie beispielhaft einige Seiten auseinander und erklärt die dahintersteckende Programmierung und Grafikbearbeitung.
Mehr dazu unter www.lynda.com
Creating Killer Web Sites 2nd Edition
David Siegel
ISBN 1-56830-433-1
49,99 $

David Siegel wird oftmals kontrovers diskutiert. Ohne Zweifel ist er aber einer der großen Könner des Webdesigns. Er ist auch der Erfinder des berühmten SINGLE-PIXEL-GIF-TRICKS.
Mehr dazu unter www.killersites.com
Creating Killer Interactive Web Sites
ADJACENCY
ISBN 1-56830-373-4
49,99 $

Hier beschreibt das Team der Agentur ADJACENCY einige ihrer Projekte und erläutert die angewandten Techniken. Sehr interessant, auch wenn es nur um grosse Projekte für noch grössere Firmen geht.
Mehr dazu unter www.adj.com/killer
Secrets Of Successful Web Sites
David Siegel
ISBN 1-56830-382-3
49,99 $

Hier stellt Siegel wieder einige Projekte vor. Außerdem erhält man Tips und Arbeitshinweise zum Projektmanagment bei Webdesignaufträgen. Stellenweise dreht es sich mehr um Betriebswirtschaft als um Webdesign. Aber das eine geht meist nicht ohne das andere.
Mehr dazu unter www.secretsites.com
Ja und wenn man nach dem Lesen dieser dicken Wälzer noch Lust und Laune hat etwas am PC zu machen, sollte man unter http://www.teamone.de/selfaktuell/ den ständig aktualisierten HTML-Kurs von Stefan Münz durchlesen oder noch besser auf den eigenen Rechner downloaden. Beim Webelch ist das Programm jederzeit im Zugriff. Und ein großer Vorteil: Es ist in deutsch.

Da kommt eine Menge Zeug zusammen fürs Lernen, aber der Winter steht vor der Tür. Dann liest man gerne mal im warmen Zimmer. Leider sind trotz intensiver Suche irgendwie keine guten Bücher in Deutsch zu finden. Eine große Marktlücke für Autoren. Mal ran an die Tasten Jungs.

Und ganz wichtig eine kurze Schlußbemerkung. Mit Amazon ist immer www.amazon.com gemeint. Der deutsche Ableger liefert amerikanische Literatur meist nur zum aufgedruckten Preis umgerechnet in DM. Aber ist ja eigentlich klar. Amerikanische Bücher kauft man in Amerika. Wo sonst.

This entry was posted in Oldies, Technik-Tip. Bookmark the permalink.

Comments are closed.